//
Archiv

Flüchtlinge

Diese Kategorie enthält 90 Beiträge

Flüchtlingsurlaube und Flüchtlingsbürgschaften: Auch in Erlangen ein Problem? / Update

Heimaturlaube von Asylbewerbern sind stark umstritten. Nicht jeder ist einverstanden, wenn Aslybewerber dort Urlauben, wo sei angeblich verfolgt werden.  Die Ausländerbehörden zum Beispiel in Baden-Württemberg hätten 100 Flüchtlinge erfasst, die seit 2014 zum Teil mehrfach in ihre Heimatstaaten gereist seien und nach der Rückkehr ihren Schutzstatus als Asylbewerber behalten hätten, berichteten „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer … Weiterlesen

Keine „Sugar Mamas“ in Erlangen

„Sugar Daddys“ werden ältere Männer genannt, die sich junge Frauen als Begleitung oder für sexuelle Beziehungen kaufen. Es gibt aber auch „Sugar Mamas“. War die Szene häufig von Sextouristinnen nach Afrika geprägt, gibt es nun im Zuge der Migrationskrise ganz neue Aspekte. Da die jungen Araber und Afrikaner quasi „frei Haus“ geliefert werden, sind insbesondere Tätigkeiten … Weiterlesen

Die Zeitmaschine der „Erlanger Nachrichten“

Eine Satire Wir schreiben das Jahr 2017, ganz Deutschland diskutiert über eine Studie des gewerkschaftsnahen Otto-Brenner-Institutes zum Thema „Die Flüchtlingskrise in den Medien“. Zusammengefasst: „Michael Haller: „Selbstgefällige Willkommenskultur“ Haller: Die in den Medien mit Euphemismen gefeierte „Willkommenskultur“ wirkt im Rückblick selbstgefällig. Nur ausnahmsweise wurde angesprochen, was konkret auf Deutschland zukommen wird. Viele Menschen dachten wohl an Situationen, … Weiterlesen

„Flüchtlingsambulanz“ an der Uniklinik: Werden Migranten bevorzugt?

Die psychosomatische Klinik der FAU Erlangen  (Leiterin: Prof. Dr. (TR) Yesim Erim) hat eine „Flüchtlingsambulanz“ eingerichtet.  Ziel der Spezialambulanz für traumatisierte Flüchtlinge ist ein psychosomatisches Angebot mit psychotherapeutischen Interventionen. Hierzu zählen Einschätzung sowie diagnostische Abklärung in Bezug auf mögliche Traumafolgeerkrankungen, ambulante Kriseninterventionen und arabischsprachige Gruppentherapie bei Flüchtlingen mit Traumafolgestörungen (begleitet von Sprach- und Kulturmittlern). Die … Weiterlesen

Stell dir vor es ist Frieden und alle Syrer müssen gehen

Knapp 600.000 asylsuchende Syrer (Stand: Februar 2017) leben in Deutschland. Dazu eine unbekannte Zahl an nachgezogenen Familienangehörigen. Wahrscheinlich um die 100.000 Menschen. Quelle Diese Migranten stehen unter Schutz des Asylrechtes oder haben subsidiären Schutz erhalten. Ein Großteil sind junge Männer. Nun stelle man sich vor, in Syrien würde in einem Jahr ein Waffenstillstand oder gar Frieden … Weiterlesen

Lange Wartezeiten für Sozialwohnungen

Für geförderten Wohnraum gibt es in Erlangen nach wie vor Wartezeiten von einem Jahr und deutlich länger. Darauf hat die Abteilung Wohnungswesen des Erlanger Amtes für Soziales, Arbeit und Wohnen im Sozialausschuss des Erlanger Stadtrats hingewiesen. Besonders schwierig gestaltet sich die Wohnungssuche für Single-Haushalte und Familien mit vier oder mehr Personen. „Derzeit liegen der Verwaltung etwa 1.800 Anträge … Weiterlesen

Randale in Erlanger Asylbewerberheim

Gestern Abend  kurz vor 22:00 Uhr eskalierte in einer Gemeinschaftsunterkunft im Stadtsüden ein verbaler Streit unter mehreren Bewohnern. Vier Bewohner der Unterkunft – wie sich herausstellte, handelt es sich um Brüder –  waren aus bislang unbekannten Gründen in einen heftigen verbalen Streit geraten. Der vor Ort befindlichen Mitarbeiter eines  Sicherheitsdienstes versuchten schlichtend einzugreifen und wurden … Weiterlesen

Eckental: Künstler spenden für Migranten

Volker Hahn initiierte eine Benefizausstellung für Migranten und gewann über 30 namhafte fränkische Künstler sowie die Bürgermeister Heroldsbergs, Kalchreuths und Eckentals für seine Idee. Nahezu zwei Drittel der Werke wurden verkauft, eine außergewöhnlich positive Resonanz für eine solche Künstlerausstellung, wie Hahn freudig konstatierte. Voller Erfolg für Kunst und Idee – mittels Steuergeld Kürzlich luden nun die … Weiterlesen

Die Polizei und „social media“

Die Polizei München hat ein social-media-Team, welches News, Presseberichte und schöne Bilder bei Twitter mitteilt. Eine Aufgabe haben sie allerdings nicht, sie nehmen keine Anzeigen entgegen:  Verständlich, denn nach der Strafprozessordnung kann“die Anzeige einer Straftat und der Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft, den Behörden und Beamten des Polizeidienstes und den Amtsgerichten mündlich oder schriftlich angebracht werden. … Weiterlesen

Streit um Parkplatz eskalierte

Streit um Parkplatz eskalierte  Am Samstagabend gegen  19:00 Uhr eskalierte ein Streit um einen Parkplatz  in der Innenstadt. Eine 31-jährige Erlangerin hielt auf einem extra für Behinderten ausgewiesenen Parkplatz für Behinderte, um ihre Fahrgäste aussteigen zu lassen. Dies missfiel offenbar einem 68-jährigen Mann aus dem westlichen Landkreis, da er die 31-Jährige verbal auf ihr Fehlverhalten … Weiterlesen

Möhrendorf: Anwohner beschweren sich über Asylbewerber

Mit einem „Offenen Brief“ an Bürgermeister und Landrat thematisieren die Anwohner der Asylantenunterkünfte in Möhrendorf Probleme und fordern Abhilfe. Wir dokumentieren das Schreiben von Tomas Vencel und anderen hier in Gänze: Frau Hannah Reuter, Pressesprecherin des Landratsamtes konnte auf Anfrage lediglich sagen, man suche mit allen Beteiligten weiterhin das Gespräch und kleinere Maßnahmen hätten auch … Weiterlesen

Bürgerbegehren „Rettet die Erbasiedlung“ startet mit Unterschriftensammlung

Ein Bürgerbegehren zur Rettung der ERBA-Siedlung startet mit der Sammlung von Unterstützerunterschriften. Konkret geht es um die von Abriss bedrohten Gebäude der Äußeren Brucker Straße 82, 84, 86/88,  Mainstraße 1 und der Johann-Jürgen-Straße 1, 3, 5 und 7. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAU beabsichtigt die historischen Gebäude der Äußeren Brucker Straße 82, 84, 86/88,  der Mainstraße 1 und … Weiterlesen

Neues Asylbewerberheim „Am Erlanger Weg“ eröffnet

Die neue Asylbewerberunterkunft Am Erlanger Weg 2 a in Erlangen, die von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAU und in enger Kooperation mit der Stadt Erlangen errichtet wurde, kann nach erfolgter Baufertigstellung und Einrichtung bezogen werden. Die Belegung der Gemeinschaftsunterkunft wird schrittweise durch die Regierung von Mittelfranken erfolgen und am 21. November mit dem Einzug von zunächst … Weiterlesen

Asylbewerber werden versichert

Asylbewerber, die neu nach Erlangen kommen, sind künftig in den ersten 15 Monaten ihres Aufenthalts haftpflichtversichert. Die Stadt schließt dazu für rund 30.000 Euro Jahresaufwand eine Sammelhaftpflichtversicherung ab. Das hat der Haupt-, Finanz- und Personalausschuss in seiner Novembersitzung beschlossen. Das Amt für Soziales, Arbeit und Wohnen sieht es als gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Erlanger Bürgerinnen und … Weiterlesen

Stadt will selbsterzeugte Wohnungsnot lindern

„1700 Wohnungsanträge liegen der Stadt vor, und bei der Gewobau, der städtischen Wohnungsbaugesellschaft, haben sich noch einmal 2000 Menschen gemeldet, die dringend eine Wohnung suchen.“ so ein Artikel in den Erlanger Nachrichten Dazu sollen hunderte neuer Wohnungen gebaut werden, so in der Elisabethstraße, der Brüxer Straße und in der Housing Area. Nach dem Stand vom 07.Oktober … Weiterlesen

FAU-Forscher möchten Erdwärme besser nutzen

Heizen und kühlen machen 50 Prozent des EU-weiten Energieverbrauchs aus. Um die benötigten Mengen an Energie möglichst kostengünstig bereitzustellen, bietet es sich an, Erdwärme zu nutzen. Geologen der FAU arbeiten nun gemeinsam mit Industriepartnern aus der Region im Rahmen eines EU-Projektes an einer Verbesserung der hierbei eingesetzten Technik. Dazu untersuchen die Forscher neues thermisches Verfüllmaterial. … Weiterlesen

Faustschläge ins Gesicht – Südländischer Täter flüchtet

Am Sonntagmorgen, kurz vor 4:00 Uhr, wurde ein 25-jähriger Mann von einem bislang unbekannten Täter mit Faustschlägen angegriffen und verletzt. Der Angreifer flüchtete im Anschluss. Der junge Mann war mit Freunden unterwegs. Am Hugenottenplatz fragte er den späteren Täter nach einer Zigarette. Dieser schlug sofort mehrmals mit seiner Faust zu. Der Geschädigte erlitt Verletzungen im … Weiterlesen

#Nizza

Bürgerfragestunde im Stadtrat: Röthelheimpark sauer über Bebauungspläne

Viele Bewohner des Gebietes „Röthelheimpark“ sind verärgert. Die Stadt plant, auf dem ehemaligen Reitplatz, einer bisher parkähnlichen Grünfläche, Wohnbebauung zu errichten. Der mittlere Teil des ehemaligen Reitplatzes soll an einen Bauträger verkauft werden und geförderter Sozial-Wohnbau entstehen, und der östliche Teil für mehrere Jahre mit Wohneinheiten in Modulbauweise bebaut werden. Ausserdem soll „eine temporären Unterkunft … Weiterlesen

Auch in Erlangen: „Kinderehen“ und Polygamie

Einzelfälle! „Einzelfälle“. So die Antwort des Pressesprechers der Stadt Erlangen auf Anfrage, ob und wieviele Fälle von „Kinderehen“ und islamisch begründeten Ehen eines Mannes mit mehreren Frauen es in Erlangen gäbe. Diese Einzelfälle würden auch „nach den in Deutschland geltenden Regelungen abgearbeitet.“, so Dr. Zwanzig. Einzelfälle? Die Antwort macht misstrauisch, da sie mehr verschleiert, als offenbart. Die … Weiterlesen

Folge uns auf Twitter