//
du liest...
Allgemein

OB-Stichwahl: Entscheidung erst in zwei Wochen

Die Erlangerinnen und Erlanger müssen in zwei Wochen noch einmal an die Wahlurnen: In einer Pressekonferenz hat der Gemeindewahlleiter und berufsmäßige Stadtrat Thomas Ternes am Sonntagabend das Ergebnis der Oberbürgermeister-Wahl bekanntgegeben. Keiner der acht Kandidieren- den für den Rathaus-Chefsessel hat mehr als die nötigen 50 Prozent im ersten Wahlgang erreicht. Amtsinhaber Florian Janik (SPD) liegt mit 39,2 % der abgegebenen gültigen Stimmen auf Platz eins, gefolgt auf Platz zwei von CSU-Kandidat Jörg Volleth mit 35,4 %. Die Bevölkerung ist am Sonntag, 29. März, aufgerufen, in einer Stichwahl über das höchste Amt in der Stadt zu entscheiden.


Die weiteren Ergebnisse: Susanne Lender-Cassens (Grüne Liste) 13,5 %, Anette Wirth-Hücking (Freie Wähler) 2,7 %, Prof. Holger Schulze (FDP) 2,9 %, Joachim Jarosch (ÖPD) 2,9 %, Johannes Pöhlmann (ErLi) 2,0 % und Sebastian Hornschild (Klimaliste) 1,3 %.
Dieses amtliche Endergebnis hat der Wahlausschuss am Abend festgestellt. Die Beteiligung am Urnengang lag mit 57,7 % deutlich höher als vor sechs Jahren (2014: 49,4 %). Insgesamt 83.064 Erlangerinnen und Erlanger waren stimmberechtigt.
Das Resultat der Stadtratswahl wird voraussichtlich am Dienstag, 17. März, offiziell mitgeteilt. Zwischenergebnisse sind nicht auf der Internetseite zu sehen.

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folge uns auf Twitter

%d Bloggern gefällt das: