//
du liest...
Allgemein

vhs Vortrag: Deutsch-deutsche Sprachmauern gestern und heute

Hatte die deutsche Teilung auch Folgen für die Sprache? Gab es nach 1949 ein eigenes „Ost-“ und ein spezielles „Westdeutsch“? Und was bedeuten Mauerfall und Wiedervereinigung für die sprachliche Identität der Ostdeutschen 30 Jahre danach? Die Erlanger Philologin Christine Ganslmayer ist den Fragen nachgegangen und präsentiert am Donnerstag, 9. Januar, um 19:00 im Historischen Saal der Volkshochschule Erlangen (Friedrichstraße 19) auf unterhaltsame Weise ihre Forschungs- ergebnisse über „Besserwessis“ und „Jammerossis“? Der Eintritt ist frei.

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folge uns auf Twitter

%d Bloggern gefällt das: