//
du liest...
Allgemein, Bergkirchweih

Bergkirchweih beginnt

Mit dem Anstich des ersten Bierfasses am Donnerstag, 6. Juni, um 17:00 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Florian Janik die Bergkirchweih 2019 offiziell. Durch Böllerschüsse wird die Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft den Auftakt des Festes ankündigen. Die Schützen nehmen am Fuße des „Berges“ an der Essenbacher Straße Aufstellung und werden gegen 16:45 Uhr mit einer ersten Salve den Eröffnungszug der Honoratioren begleiten und dann um 17:00 Uhr nochmals schießen. Bis zum 17. Juni locken die historischen Bierkeller im Grünen und über 100 Fahr- und Vergnügungsgeschäfte sowie Imbiss- und Süßwarenstände auf das Festgelände. Insgesamt werden bei gutem Wetter mehr als eine Million Gäste erwartet. Die 1755 erstmals abgehaltene Bergkirchweih findet heuer im 264. Jahr statt

Geöffnet ist der „Berch“ täglich von 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen geht es mit dem Frühschoppen schon ab 9.30 Uhr los.

Sirenen-Probealarm am Eröffnungsabend

Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre und einer Weiterentwicklung des städtischen Sicherheitskonzepts findet auch dieses Jahr wieder ein Sirenen-Probealarm auf dem Bergkirchweihgelände statt. Um eine Überprüfung unter realen Bedingungen zu ermöglichen, wird am Eröffnungstag, Donnerstag, 6. Juni, um 20:00 Uhr, „Alarm“ ausgelöst und eine Testdurchsage gemacht.

Die Stadt Erlangen rät dringend dazu, Taschen, Rucksäcke, Brotzeitkörbe und ähnliches beim Besuch des Bergkirchweih-Festgeländes zu Hause zu lassen. Bei den Zugangskontrollen werden alle größeren Behältnisse gesichtet, mit mit längeren Wartezeiten muss gerechnet werden.

Alle Infos unter https://www.berch.info

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folge uns auf Twitter

%d Bloggern gefällt das: