//
du liest...
Freizeit, Kriminalität

Wochenende und Alkohol: Immer agressiver

„Kein Alkohol mehr ausgeschenkt“ führt zu Körperverletzung

In der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen mehrere Personen auf eine Bedienung ein, nachdem ihnen weitere alkoholische Getränke verweigert wurden.

Der mehrköpfigen Gruppe aus dem Erlanger Umland wurde aufgrund ihres Alkoholisierungsgrades weiterer Alkohol von der Bedienung einer Bar in der Innenstadt verweigert, worauf sich ein Streit entwickelte, der sich vor die Kneipe verlagerte. Im weiteren Verlauf wurde der Barkeeper von der Gruppe körperlich attackiert und verletzt. Der Angestellte der Bar wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Gruppe erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Taxifahrer geschlagen

In derselben Nacht schlug ein Fahrgast unvermittelt auf einen Taxifahrer ein.

Der stark alkoholisierte 44- jährige Erlanger Fahrgast schlug dem in der Innenstadt auf Fahrgäste wartenden Taxifahrer durch das geöffnete Fenster ins Gesicht, nachdem dieser ihn auf das erste wartende Taxi verwies. Auch auf diesen kommt nun eine Anzeige wegen Körperverletzung zu.

Nach Platzverweis Widerstand geleistet

Eine 26-jährige musste vor einer Erlanger Diskothek in Gewahrsam genommen werden und leistete hierbei Widerstand.

Vor einer Diskothek in der Innenstadt verhielt sich eine junge Frau derart aggressiv, dass auch die hinzugezogene Polizeistreife diese nicht beruhigen konnte. Schließlich musste die stark alkoholisierte Dame in Gewahrsam genommen werden, nachdem sie auch dem zuvor ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam. Bei der Verbringung in die Dienststelle wehrte sie sich gegen die Maßnahme der Polizisten, wonach diese sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten muss.

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folge uns auf Twitter

%d Bloggern gefällt das: