//
du liest...
Allgemein

Gewalt gegen Pflegekraft

Am Donnerstag gegen 19.30 Uhr verständigte ein Erlanger Krankenhaus die Polizei wegen eines renitenten Patienten. Der 38-jährige Patient geriet aus bislang unbekannten Gründen mit dem Pflegepersonal des Spitals in Streit. Einem Pfleger der Einrichtung versetzte der Mann dabei einen Faustschlag gegen den Kopf – der Krankenpfleger erlitt eine Platzwunde an der Stirn. Der Mann war derart in Rage, dass neben dem Pflegepersonal mehrere Polizeibeamte nötig waren, um diesen zu beruhigen. Während des Polizeieinsatzes bespuckte der 38-Jährige mehrere Polizisten und bedrohte die Einsatzkräfte. Der Randalierer wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus verlegt. Gegen den Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folge uns auf Twitter

%d Bloggern gefällt das: