//
du liest...
Allgemein

Gewalteskalationen in Erlangen

Zu mehreren gewalttätigen Auseinandersetzungen und Gewaltdelikten kam es in den vergangenen beiden Tagen.

Eine 32-jährige Erlangerin traf sich am Mittwochnachmittag mit ihrem sieben Jahre älteren Ex-Freund in ihrer Wohnung zu einer Aussprache. Da sich der 39-jährige Ex mit der Trennung nicht einverstanden zeigte, begann er in der Wohnung zu randalieren. Er bedrohte und beleidigte seine Ex-Lebensgefährtin und warf mit Einrichtungsgegenständen umher, sodass einiges zu Bruch ging. Als sich die Frau aus ihrer Wohnung auf den Balkon flüchtet, folgte ihr der Mann und attackierte sie körperlich.  Schließlich rettete sich die 32-Jährige mittels eines Sprunges vom Balkon der Hochparterrewohnung vor weiteren Angriffen.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den aggressiven Angreifer vor dem Haus antreffen und in Gewahrsam nehmen. Dabei griff der Mann die beiden Polizeibeamten ebenfalls an und beleidigte sie. Den Beamten gelang es, den Angreifer zu überwältigen. Wie sich herausstellte, stand der 39-Jährige unter Alkoholeinfluss, es wurden 1,08 Promille gemessen. Den restlichen Abend musste der Mann in der Arrestzelle der Polizei verbringen. Glücklicherweise wurden weder die Ex-Lebensgefährtin noch die Polizeibeamten ernsthaft verletzt.

Seit Februar 2017 wurden bei der Erlanger Polizei mehrere Fälle zur Anzeige gebracht, bei denen Fensterscheiben von Wohnungen offenbar beschossen und dadurch beschädigt wurden. Die Vorfälle ereigneten sich allesamt in der östlichen Innenstadt.

Im Rahmen der Ermittlungen fanden die Beamten an unterschiedlichen Tatörtlichkeiten Metallkugeln auf, die vermutlich mit einer Schleuder verschossen wurden.

Der letzte Fall ereignete sich in der vergangenen Woche, hier flog eine Stahlkugel gegen die Fensterscheibe eines Klinikgebäudes, sodass die äußere Scheibe der Mehrfachverglasung beschädigt wurde. Auch in diesem Fall fanden die Ermittler eine Metallkugel am Tatort auf. Noch am gleichen Tag bemerkte ein Bediensteter der Klinik einen Mann, der auf dem Balkon eines benachbarten Anwesens mit einer Schleuder hantierte. Noch während Polizeibeamte die Beobachtungen des Zeugen entgegennahmen, konnte einer der Beamten erkennen, wie abermals von dem Balkon mit der Schleuder geschossen wurde. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten sowohl die Schleuder als auch jede Menge der Metallkugeln auf.  Der 45-jährige Tatverdächtige will zwar nicht absichtlich auf die Fensterscheiben geschossen haben, räumte jedoch die Tatvorwürfe ein.

Am Donnerstagmorgen, zwischen 05.00 und 06.00 Uhr, kam es im Erlanger Innenstadtbereich zu zwei Körperverletzungsdelikten. Zunächst gerieten zwei Gäste in einem Lokal in Streit. Ein 52jähriger versetzte hier seinem Kontrahenten einen Faustschlag ins Gesicht. Nur wenige Minuten später, kam es am Marktplatz zu einer weiteren Auseinandersetzung. Ein 20jähriger Tatverdächtiger verletzte seinen Gegner während der körperlichen Konfrontation so schwer am Auge, dass dieser in der Folge in die Notaufnahme des Klinikums verbracht werden musste. Die Beteiligten standen hier jeweils erheblich unter Alkoholeinfluss. Es wurden Werte von 1,3 bis zu über 2 Promille gemessen. Die Polizei nahm jeweils die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Körperverletzung auf.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: