//
du liest...
Allgemein

Vier Personen bei Pfeffersprayattacke verletzt

Am Donnerstag, gegen 13:45 Uhr, wurden durch einen Pfeffersprayangriff im „Langen Johann“ vier Personen verletz und mussten zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik eingeliefert werden.

Die vier Personen, drei Männer und eine Frau, im Alter zwischen 22 und 37 Jahren hielten sich in der Wohnung von einem der Geschädigten auf. Gegen 13.45 Uhr sollen zwei bislang unbekannte junge Männer an der Wohnungstüre geklingelt haben. Danach wäre es zwischen den beiden Unbekannten und den vier Personen zu einer Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf einer der beiden unbekannten Männer seine Kontrahenten mit Pfefferspray attackierte. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten im Anschluss, während die vier Geschädigten mit Augenreizungen in eine Klinik eingeliefert werden mussten. Die Wirkung des Pfeffersprays war im gesamten Stockwerk zu spüren, sodass die Feuerwehr die Etage belüften musste.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die beiden unbekannten Angreifer aufgenommen, die im Bekanntenkreis der Geschädigten vermutet werden.

Außerdem stellten die Polizeibeamten fest, dass einer der vier verletzten Personen mit Haftbefehl gesucht wurde. Dieser wurde nach der ärztlichen Versorgung in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: