//
du liest...
Allgemein

Bürgerinitiative gegen die Landesgartenschau reicht Unterschriften ein

In einem Zeitraum von nur 9 Wochen hat die BI mit Unterstützung zahlreicher aktiver Unterstützer mehr als 6800 Unterschriften gesammelt. Das geforderte Quorum von 4200 wurde deutlich übertroffen. Nun wird es binnen 3 Monaten zu einem Bürgerentscheid kommen. Die Initiative fordert alle BürgerInnen auf, sich zum Sachverhalt “Landesgartenschau 2024 in Erlangen” zu informieren.
Eine Landesgartenschau in einem Hochwasser und Landschaftsschutzgebiet, “eingebettet” zwischen Bahndamm und stark befahrener Bundesautobahn ist für potentielle Besucher keine attraktives Ausflugsziel. Eine ökologische Aufwertung des Regnitzgrundes (es besteht ein ausgewiesenes Biotop dort) ist kaum möglich – der Naturraum dort ist schon wertvoll.

 Auf dem Großparkplatz soll das Parkhaus zunächst zum “Blumenhaus” umgewandelt werden, die Parkplätze und der Busbahnhof sollen weichen. Entstehen sollen neue Parkhäuser direkt am Frankenschnellweg (diese sollen als Lärmschutzwand dienen), Wohn und Gewerbeflächen sollen entwickelt werden. Die Altstadt benötigt dringend innenstadtnahe Parkplätze auf dem Westparkplatz und kein ggf. konkurrierendes Gewerbe wie Läden und Gastronomie auf dem Großparkplatz. Bahnhofsnah muss es weiterhin einen zentralen Busbahnhof und Parkmöglichkeiten für Bahnreisende und Taxis geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: