//
du liest...
Erlangen

Asylbewerberunterkunft geschlossen

Die Asylbewerbernotunterkunft in der Rathenaustraße ist geschlossen. Alle Migranten, die dort noch untergebracht waren, konnten auf Grund der gesunkenen Zugangszahlen in andere Unterkünfte verteilt werden. Die zunächst als Notunterkunft zur Erstaufnahme geschaffene Einrichtung war wegen des großen Bedarfs zuletzt auch zur dauerhaften Unterbringung von Einwanderern genutzt worden. In der Rathenaustraße konnten den Migranten jedoch keine Kochmöglichkeiten geboten werden, die Schlafabteile waren aus Licht- und Belüftungsgründen nicht abgedeckt. Die Folge war unzureichender Schutz gegen Lärm.
Wie die Stadt mitteilte, wurde die Notgemeinschaftsunterkunft am Weichselgarten, in der ähnliche Bedingungen herrschten, ebenfalls geschlossen. Als Notunterkunft wird in Erlangen nun nur noch eine Erstaufnahmeeinrichtung am Wetterkreuz für rund 350 Asylbewerber durch die Regierung von Mittelfranken betrieben.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: