//
du liest...
Allgemein, Kriminalität, Polizei

Zweimal: Beziehungsstreit eskaliert

Ein verbaler Streit zwischen einer 24-Jährigen und ihrem 31-jährigen Freund eskalierte. Nach wechselseitigen Körperverletzungen nahm der 31-Jährige ein Teppichmesser und bedrohte damit seine Freundin. Anschließend verließ der 31-Jährige die Wohnung. Der 31-Jährige kam allerdings, nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen, zurück und versuchte mit Gewalt in die Wohnung einzudringen. Er schlug so stark gegen die Eingangstür, dass die Türzarge brach. Außerdem drohte er ihr, dass er sie umbringt. Der 31-Jährige konnte im Nahbereich der Wohnung festgenommen werden. Aufgrund seiner Aggressivität musste er in das Bezirksklinikum Erlangen eingewiesen werden.

Ein weiterer Streit zwischen einer 19-Jährigen und ihrem 20-Jährigen Freund endete mit einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Der alkoholisierte 20-Jährige versperrte die Wohnungstür seiner Freundin von innen und ließ den Schlüssel stecken. Aufgrund dessen konnte die 19-Jährige nicht mehr in ihre Wohnung. Der 20-Jährige öffnete auch nicht auf massives Klopfe und Klingeln. Da dieser erheblich alkoholisiert war, wurde die Feuerwehr Erlangen zur Wohnungsöffnung hinzugezogen, da von gesundheitlichen Problemen des 20-Jährigen ausgegangen werden musste. Über den Balkon konnte die Wohnung betreten werden. Der 20-Jährige wurde schlafend in der Wohnung angetroffen werden. Dieser hatte zuvor die Wohnung komplett verwüstet. Dem 20-Jährigen wurde ein Kontaktverbot ausgesprochen. Außerdem wird er wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: