//
du liest...
Allgemein, Erlangen, Kriminalität, Polizei

Krawalle am Wochenende – Zeugenaufruf nach Imbissaufbruch

Verbaler Streit endet in handfester Auseinandersetzung

Am frühen Sonntagabend wurde eine 32-jährige Frau durch mehrere Schläge und Tritte leicht verletzt. Auf einem Kinderspielplatz im Stadtteil Büchenbach gerieten die 32-Jährige und ein 16-Jähriger in Streit. Der anfangs verbale Streit endete damit, dass der 16-Jährige seine Kontrahentin zunächst mehrfach mit der Faust schlug, sodass diese zu Boden stürzte. Am Boden traktierte der 16-Jährige die Frau noch mit mehreren Fußtritten. Die 32-Jährige wurde durch die Schläge und Tritte leicht verletzt, sie erlitt mehrere Schwellungen und Prellungen. Gegen den 16-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Da sich vor Ort Hinweise darauf ergaben, dass der Jugendliche unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wird zudem wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Bellender Hund provoziert Nachbarn

Am Sonntagabend fühlte sich ein 33-jähriger Mann aus Erlangen-Bruck vom Bellen des Nachbarhundes derart provoziert, dass er den Hundehalter massiv beleidigte und bedrohte. Während der 55-jährige Hundehalter Gegenstände aus seinem Auto auslud, bellte sein Hund das Kind des 33-Jährigen an, sodass dieser ausrastete, den Hundehalter beleidigte und schließlich Hund und Herrchen mit dem Tod drohte. Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Beleidigung und der Bedrohung ermittelt.

Bei Kontrolle Schusswaffe mitgeführt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 19-jähriger Radfahrer aus Erlangen im Bereich der Innenstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auf Nachfrage räumte der junge Mann ein, in seinem Rucksack eine „Softair“-Pistole mitzuführen. Die Beamten stellten fest, dass es sich bei der Pistole um eine Luftdruckpistole handelte, für die der 19-Jährige einen Waffenschein benötigte. Da dieser jedoch nicht im Besitz der erforderlichen Erlaubnis war, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz eingeleitet. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes ein Tütchen mit einer geringen Menge Betäubungsmittel. Ihn erwartet nun auch ein Verfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die Waffe und das Rauschgift wurden durch die Beamten sichergestellt.

Nach Restaurantbesuch die Zeche geprellt

Am Sonntagabend besuchte ein 30-jähriger Mann aus Forchheim ein Restaurant in der Erlanger Innenstadt. Nachdem er ausgiebig gespeist und getrunken hatte, verließ der Mann das Lokal, ohne die fällige Rechnung bezahlt zu haben. Dies blieb dem Kellner des Restaurants jedoch nicht verborgen. Er nahm zu Fuß die Verfolgung des 30-Jährigen auf und konnte ihn kurze Zeit später stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eingeleitet.

Imbissaufbruch – Zeugenaufruf

In den frühen Nachtstunden des Samstags (27.08.16) wurde versucht in einen Imbissstand einzubrechen. Die Kriminalpolizei Erlangen sucht Zeugen.

Bislang unbekannte Täter versuchten kurz nach Samstagmitternacht gewaltsam in einen Verkaufsstand in der Schallershofer Straße in Erlangen einzudringen. Die Spurensicherung vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst Mittelfranken.

Zeugen, die Angaben zu Auffälligkeiten machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0911 2112 – 3333 zu melden.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folge uns auf Twitter

%d Bloggern gefällt das: